Spanien - ein ganz neues Leben

Aktualisiert: 4. Okt 2019

Was macht man, wenn einem gesagt wirst - du darfst diesen Hund, wenn du demnächst ausziehst. Ich bin nach Spanien gegangen. Was ist ein Leben ohne Abenteuer? Ich war nicht bereit für eine Wohnung. Für das Stadtleben- Für Hamburg. Hamburg ist auch definitiv nicht die Stadt, wo ich mein restliches Leben verbringen möchte.

Ich habe mir eine Workaway stelle gesucht und gefunden. Eine Frau, die ich heute liebevoll Ömchen nenne. Eine Frau, die alles gekappt hat und jetzt mit ihren Pferden, Hunden und Katzen im wunderschönen Andalusien lebt. Alleine. In den Bergen. Der nächste Nachbar ist 10 Minuten mit dem Auto entfernt. Für viele eine Herrausfoderung oder der reinste Albtraum - für mich? Das Paradies.

Ich habe sechs Monate lang in Spanien gelebt. Habe mit Figo diese Reise auf mich genommen. Was geplant war? Wir wollten erst einmal 2 Wochen versuchen, ob es überhaupt funktioniert. Höhö. Ihr merkt - ich bin sechs Monate geblieben #werbrauchtschoneinenPlan

Ich habe die liebsten Menschen und die besten Tiere kennen und lieben gelernt.

Würde ich euch alles erzählen, was ich erlebt habe, dann glaubt mir. Das würde definitiv den Rahmen sprengen. Schnelldurchlauf.

Ich war am Meer. Ich war im Stausee schwimmen. Mir wurde oft hinterher geguckt. Groß und Blond in Spanien - eine Seltenheit. Ich habe gelernt, was zu spät kommen wirklich bedeutet. Ich habe gelernt, was Zusammenhalt bedeutet. Ich habe gelernt, tagelang ohne Wasser, Strom und Wlan auszukommen und es hat sich super angefühlt. Ich wurde 3 mal von Pferden gebissen. An 2 Tagen. Ich stand mit Figo in einer 40 Pferde großen Stutenherde. Ich habe eine Tarantel gesehen. Ich habe gesehen, was passiert, wenn sich eine Tarantel und ein Skorpion paaren. Ich habe eine Kastration mit erlebt. Ich habe im Stroh geschlafen. Ich habe Unmengen an Kakao getrunken. Eine komplette Website in 3 Tagen umgestaltet. Gelernt, wie sehr man verascht werden kann. Gelernt, absolut nichts stehen zu lassen, auch wenn es ein Stromgerät ist und am Zaun angeschlossen ist. Ich habe miterlebt, wie wir immer wieder das gleiche Problem mit Wasser hatten. Ich habe entweder glühend heiß oder eiskalt geduscht. Ich wurde fast von einer Kuh umgerannt. Ich habe fast einen Schock bekommen, als die Kühe vor dem Haus standen und ich noch nicht einmal wusste, dass wir welche haben. Ich habe gelernt - gibt niemals zuviel Geld beim Chinesen aus. Die Männer in Spanien sind klein. Aber nett. In Spanien ist es fast üblich Drogen zu nehmen und es sich nicht anmerken zu lassen #respekt

Ich habe gelernt mit mit einem Spanier zu unterhalten. Er kann kein Englisch. Ich habe einiges über die Sprache der Hunde gelernt. Ich kein Spanisch. Ich habe die Freundschaft zwischen Figo, Sumwin und Mahima schätzen und lieben gelernt. Ich vermisse die Bande.



12 Ansichten